Welches Headset im Homeoffice oder Büro nutzen?

Schnurlos oder schnurgebunden, einohrig oder beidohrig (monaural bzw. binaural), USB-A oder USB-C, Telefon oder Softphone, DECT oder Bluetooth, mit oder ohne ANC?
Die Frage, welches das richtige Headset im Homeoffice ist, lässt sich erst nach genauerer Betrachtung beantworten.

In diesem Fachbeitrag widmen wir uns vorrangig der professionellen Nutzung von Headsets im Homeoffice – also für den B2B-Bereich, wobei natürlich auch die private Anwendung immer häufiger mit einfließt. Hierzu bieten die namhaften Hersteller, wie beispielsweise Poly (ehemals Plantronics), Jabra und EPOS (ehemals Sennheiser) zahlreiche Produkte mit individuellen Eigenschaften.

 

Beste Kommunikation braucht professionelle Lösungen

Zu unterscheiden sind zu allererst die Merkmale, ob ein schnurgebundenes Headset und somit „fest am Arbeitsplatz“ aber immer funktionstüchtig, weil kein Akku geladen sein muss, oder doch die Bewegungsfreiheit mittels schnurloser Technologie bevorzugt wird. Letzteres bietet somit die Möglichkeit, Gespräche im Homeoffice „überall“ zu führen. Wichtig: Beachtung des Datenschutzes, denn vertrauliche Informationen dürfen nicht öffentlich (Balkon, Terrasse, Garten, Familienmitgliedern, Bekannten etc.) geführt werden.

Bleiben wir aber bei der Kabelvariante und hier mit einem Augenmerk auf USB-Headsets. Unabhängig von der monauralen oder binauralen Lösung verfügt das Arbeitswerkzeug „Nummero uno“, also das Headset, aktuell über zwei Anschlussvarianten, die man im Vorfeld beachten sollte:
1. Anschlussstecker USB-A, der am meistverbreitete, da die Endgeräte überwiegend noch diesen Port bieten
2. Neuartiger USB-C, der wesentlich mehr Komfort aufweist, jedoch noch nicht bei allen Kommunikationsgeräten verfügbar ist
(Lesen Sie hier unsere Trilogie „USB-C der Alleskönner“ )

 

Wesentlich mobiler und somit aus der persönlichen Erfahrung als Homeoffice-Arbeitender sind schnurlose Headsets. Dazu muss man sich entscheiden:
1. Möchte ich eine hohe Sicherheit in der Verschlüsselung – gepaart mit hoher Reichweite und langer Akkulaufzeit? Dann sind DECT-Headsets ideal
2. Bin ich ein moderner „Mobiler Worker“, welcher zwischen stationärem Schreibtisch, Kundenbesuch oder Homeoffice pendelt? Da bietet sich eine Bluetooth-Variante, vorzugsweise UC-Systeme, geradezu an, denn jene smarte Technik sorgt dafür, dass diese nahtlose Verbindung nicht unterbrochen wird – uneingeschränkte Kommunikations-Freiheit inklusive.

Headset im Homeoffice oder Büro – unser Fazit:

Lassen Sie sich vorab beraten, um die passende Headset-Lösung zu erhalten. So sparen Sie Zeit und Geld.

Addasound Headset 2732 mit USB-Kabel

Unsere aktuelle Kauf-Empfehlung für ein schnurgebundenes, binaurales Headset inkl. USB-A-Anschlusskabel:
-> Addasound CRYSTAL 2732 <-

Kurzfristig lieferbar ab Lager /ProCom-Bestmann in Naumburg.

Fragen beantworten wir gerne im persönlichen Gespräch:
05625 923 97 00

oder schreiben Sie uns per Mail:
info@procom-bestmann.de

 

 

Hinweis zur Markennennung:
USB-C und USB-A sind eine eingetragene Marke sowie Poly (Plantronics), Jabra, EPOS (Sennheiser) und Bluetooth. Zur besseren Lesbarkeit haben wir ™ weggelassen.