Blog-Beitrag zu Jabra PanaCast

Interview Jabra PanaCast

Der finale Konferenz-Lösungen-„Feelgood-Talk“ über Jabra PanaCast.

Zwischen dem GPS-Breitengrad 51 und 52 liegt das Unternehmen ProCom-Bestmann (Headsets, Akustik, Kommunikation) in Nordhessen. Von dort und anderswo recherchierten Ulf Gimm, Leiter Unternehmenskommunikation sowie Dominik von Brietzke, Experte in puncto Konferenzsysteme, bundesweit Anfragen hinsichtlich der spannenden Thematik Konferenzlösungen, um diese dann gemeinsam intensiver zu beleuchten. Die Leser*innen konnten sich bereits in zwei vorangegangenen Interview-Episoden einen ersten Eindruck verschaffen. Dies ist anscheinend den beiden Bestmännern vortrefflich gelungen, denn das positive Feedback ließ nicht lange auf sich warten – insbesondere der Begriff Huddle Room fand im Zusammenhang mit Konferenzen großen Anklang. Viele Interessierte kannten dieses spezielle Konzept bis dato noch nicht – jene moderne, kommunikative „kleine Stube um die Ecke“, die sich wohltuend von öden Einzelbüros aus dem letzten Jahrtausend unterscheidet. Dazu passt aktuell, wie im letzten Teil bereits angekündigt, die weltweit erste intelligente Panorama-4k Plug-and-Play-Videokonferenz-Lösung von Jabra namens PanaCast.

 

Klein und fein: Jabra PanaCast

Ulf Gimm (UG) und Dominik von Brietzke (DvB) nehmen sich im traditionell pfiffigen Dialog dieser smarten Technik an. Damit läutet das dynamische Duo gleichzeitig den finalen Konferenz-Feelgood-Talk ein.

UG: „Dominik, ich presche mal galant überfallartig nach vorn. Plug-and-play, das liest sich immer so easy doing. Ist dem tatsächlich so?“
DvB (nickt zuversichtlich): „Klares Ja, Ulf. Ohne Software über ein einziges USB-Kabel. In wenigen Schritten installiert – unkompliziert und rasend schnell dank Plug-and-Play. Du schließt PanaCast einfach an den USB-Port deines Laptops oder Computer an und legst los.

UG (hakt sofort nach): „Darauf folgt, ohne Umschweife, meine praxisorientierte Masterfrage. Wie und wo genau wird PanaCast aufgestellt? Was muss man zwingend beachten?
DvB (steht auf und schreitet Richtung Wand): „Ich habe diese Frage erwartet, sie sogar herbeigesehnt. Nun, man hat die freie Auswahl: Entweder als Wandbefestigung direkt unter dem TV-Monitor oder die unkomplizierte Montage mittels dem optional erhältlichen Tischstativ. In beiden Fällen sollte die Kamera vorzugsweise auf Augenhöhe der am Tisch sitzenden Konferenz-Teilnehmer positioniert werden.
Als optimalen Abstand von der Kamera zu den Personen im Raum empfehle ich einen Bereich von einem halben bis zu drei Metern einzuhalten.

UG (erleichtert): „Klasse, da sind wir ja bestens aus den Startblöcken gekommen. Apropos Block im Sinne von blockieren hinsichtlich Kompatibilität. Du ahnst es schon: Entstehen Konflikte mit anderen Plattformen und ist PanaCast überall einsetzbar?”
DvB (lehnt sich entspannt zurück): „Jabra hat in der Tat an alles gedacht, so dass PanaCast nicht nur für Microsoft Teams zertifiziert, sondern mit allen gängigen cloudbasierten Lösungen wie Skype, Zoom, Cisco WebEx, Slack, Google Hangouts, GoToMeeting und anderen Anbietern kompatibel ist. Du kannst dich darauf verlassen, dass die Benutzer immer eine Verbindung herstellen können, egal welches Gerät sie verwenden.“

UG (hält Daumen nach oben): „Bin beeindruckt, Dominik. Unsere Leserschaft würde gerne ein paar aussagekräftige Details bezüglich 180-Grad-Sicht erfahren. Was kannst du ihnen anbieten?“

DvB (nimmt so eine Art Siegerpose ein): „Einzig und allein nur Positives. Jabra nennt nicht ohne Grund seine Lösung intelligent. Das Echtzeit-System mit drei 13-Megapixel-Kameras weist eine 180-Grad-Sicht (normal sind 120 Grad) auf, welche sicherstellt, dass jede Person, die sich im Raum befindet, auf dem Bildschirm zu sehen ist. Die Konferenzteilnehmer werden von dieser intuitiven Kamera-Technologie erkannt und nebenbei wird das Sichtfeld optimiert, um alle Gesprächsteilnehmer einzubeziehen. Ferner, ja, mein lieber Ulf, da kommt noch mehr, wird die Videoqualität selbst bei wechselnden Lichtverhältnissen automatisch angepasst und dadurch ein optimales Seherlebnis gewährleistet. Perfekt geeignet in kleinen und mittelgroßen Besprechungsräumen. Da ist er wieder, unser „kuscheliger“ Huddle Room – und in diesem werden zuverlässig Video, Audio und Daten zwischen Teilnehmern an unterschiedlichen Orten übertragen!“

UG (erstaunt): „Holla, die Waldfee. Da hebt Jabra die moderne Video-Collaboration von virtuellen Teams aber auf ein neues Level!“

DvB (klatscht in die Hände): „Exakt. Obendrein als Zugabe noch die Tatsache, dass sich die Jabra-Speak-Serie problemlos in PanaCast integriert – überragende Soundqualität durch omnidirektionale Mikrofone sowie HD Voice inklusive ergibt in Summe einen kristallklaren Klang. Damit erweitert Jabra die hauseigene, überlegene Audiolösung mit perfekten visuellen Möglichkeiten. Augen und Ohren-Wellness für bis zu 6 Personen im Huddle Room – Meeting-Herz, was willst du mehr!“

UG: „Dominik, ich gehe davon aus, dass du mit deinen fundierten Aussagen über diese Videolösung eine Menge Leute zum Nachdenken angeregt hast. Wie lautet dein finales Fazit an unsere Leser*innen?“

DvB: „Jabra kombiniert sein 150-jähriges Know-how im Segment Audio mit äußerst intelligenter Videotechnik. Dadurch wird die Automatisierung der konsistenten Arbeitsabläufe effizient gesteigert und nebenbei die Ressourcen-Verwaltung vereinfacht.“

UG: „Dominik. Ich danke dir für das erfrischende Gespräch. Du schaffst es immer wieder auf wunderbare Weise, selbst komplizierte Technologien transparent zu erklären. Das macht bereits Lust auf neue Inhalte. Ich bleibe weiterhin am Interessenpuls unserer Kunden und werde diese zeitnah mit deinem kompetenten Blickwinkel veröffentlichen – darauf freue ich mich jetzt schon.“

Hier klicken und zu unserer Produktseite Jabra PanaCast gelangen.

Jabra PanaCast und die Vorteile

 

 

Hiermit endet die Konferenz-Trilogie, doch wie heißt es so schön:

Heute ist nicht alle Tage, die Bestmänner kommen wieder, keine Frage.

Bleiben Sie also weiterhin neugierig und beobachten ausgiebig unsere Website.

In Kürze finden Sie erneut Interessantes und Spannendes im News-Universum von ProCom-Bestmann . . .
. . . versprochen!

Ihr Ansprechpartner für Konferenzsysteme, Dominik von Brietzke, freut sich auf Ihre Anfrage.

Tel: 05625 923 97 40
Mail: dvbrietzke@procom-bestmann.de

Dominik von Brietzke