Kunstwettbewerb - Telefonzellen

Zum 850-jährigen Stadtjubiläum unserer Heimatstadt Naumburg

initiieren wir einen Kunstwettbewerb und stellen dafür acht ausgediente Telefonzellen zur Verfügung.

25. Mai 2020:
Als die persönliche Benachrichtigung kam „Sie sind dabei“, war die Freude aller teilnehmenden Künstlerrinnen und Künstler riesig.
Schon kurze Zeit später wurden die alten Telefonzellen direkt geliefert, um aus diesen dann kreative Kunstobjekte zu schaffen.
Die Fertigstellung ist für Mitte Juli vorgegeben und wir sind schon sehr auf die einzigartigen Resultate gespannt.

Telefonzellen werden verladen
Auslieferung einer Telefonzelle
Auslieferung einer Telefonzelle

06. März 2020:
Wir suchen acht Künstler*innen oder Künstler-Teams, gerne auch aus sozialen Einrichtungen, die jeweils eine der Telefonzellen neu gestalten dürfen. Der spätere Verwendungszweck und die Art der Umsetzung sind dabei nicht vorgegeben. Die einzige Bedingung: Das Werk sollte wetterfest sein.

Unter allen eingegangenen Bewerbungen werden am 30. März 2020 acht ausgewählt. Wir organisieren den Transport der Telefonzellen zu den jeweiligen Künstlerwerkstätten, ebenso den Rücktransport der Kunstwerke. Diese sollen bis Mitte Juli 2020 fertiggestellt sein. Die jeweilige Entstehung der Werke wird von uns fotodokumentarisch festgehalten, über soziale Medien veröffentlicht und teilweise durch die HNA begleitet.

Nach Fertigstellung wird die originellste Umsetzung von einer prominenten Jury ermittelt und final mit einem Preisgeld von 850,00 Euro prämiert.

Im Rahmen des Festwochenendes des Stadtjubiläums Ende August 2020 werden alle Exponate in Naumburg ausgestellt und versteigert. Der Erlös aus der Versteigerung, abzüglich des Preisgeldes, wird in vollem Umfang Projekten zur Stadtverschönerung zufließen.

Wir freuen uns über alle Künstlerinnen und Künstler, die sich hier um die Gestaltung einer der Telefonzellen bewerben.

Hier geht es zur Pressemeldung der HNA.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bewerbungsbedingungen:

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungen zunächst unverbindlich abgegeben werden. Bewerbungsschluss ist der 29.03.2020, nach Ablauf der Frist werden keine Bewerbungen mehr entgegengenommen. Nach dem 30.03.2020 werden bis zu 8 Bewerber von ProCom-Bestmann benachrichtigt, dass sie am Kunstwettbewerb teilnehmen können und gebeten einen Vertrag, welcher die genaue Umsetzung des Wettbewerbs (u.a. Transport, Nutzung von Socialmedia, Haftung, Urheberrecht, Erlös, Preisgeld) festlegt, zu unterschreiben. Bis zum Vertragsschluss kann die Bewerbung jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie – sofern Ihre Bewerbung erfolgreich ist -, dass ohne den Vertragsabschluss aus rechtlichen und organisatorischen Gründen eine Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen ist und ein Bewerber nachrücken wird. Sie erklären sich mit dem Absenden der Bewerbung damit einverstanden, dass ProCom-Bestmann zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens Ihre Daten speichert und verarbeitet. Sie können Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit ganz oder teilweise widerrufen (postalisch oder per E-Mail an datenschutz@procom-bestmann.de). Bei einem Widerruf vor dem Ablauf der Bewerbungsfrist oder dem verbindlichem Vertragsschluss ist eine Teilnahme an dem Wettbewerb nicht möglich.