Haus Wintersgrund

Haus Wintersgrund Kunstwettbewerb

Das Telefonzellenprojekt
Als Einrichtung f√ľr Menschen mit Autismus-Spektrum-St√∂rung haben wir zun√§chst gemeinsam √ľberlegt und gezeichnet; wie k√∂nnte wohl solch eine Telefonzelle kreativ, k√ľnstlerisch gestaltet werden und was m√∂chten wir damit ausdr√ľcken? Schnell kamen wir bei unserer Ideensammlung zu der Erkenntnis, dass die Vielf√§ltigkeit, die Individualit√§t, die Begabung und die Besonderheit der Menschen aus dem Autismusspektrum eine gro√üe Rolle spielen soll. Sowohl in ihrem Verhalten, als auch in ihren Vorlieben und ihrem Sein. So entstand pl√∂tzlich die Verbindung zu der jedem bekannten ‚ÄěPipi Langstrumpf‚Äú und ihrer Villa Kunterbunt. Ebenfalls ein Individuum, zwar anders als andere Menschen, jedoch liebenswert, voller Farbe, Fr√∂hlichkeit und vieler spezieller Ideen und Normen.
So war das Design unserer Telefonzelle erschaffen. Zudem sollte sie noch etwas Besonderes beinhalten und ein kleines Highlight verbergen. So wie auch die Menschen, die sie gestalten, im Inneren stets eine Besonderheit in sich tragen, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist.
Wir entschieden uns daher f√ľr ein Element, an welchem sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner stets mit viel Spa√ü und Engagement erfreuen; dem Wasser. Wasser, welches flie√üt, spritzt und oft auch eine beruhigende Wirkung hat.
So bauten wir in das Innere der Telefonzelle eine funktionsf√§hige Gartendusche, denn so kann der zuk√ľnftige Erwerber das Sch√∂ne mit dem Praktischen verbinden.
Eine ‚ÄěVilla Kunterbunt‚Äú aus einem Haus voller bunter Menschen mit vielen bunten Ideen.